G-A-G GmbH
Christian Hübner
Ringstraße 45
09247 Chemnitz

Telefon: 03722 - 519 45 60
Telefax: 03722 - 519 45 88
http://gag-asi.de

  • Website vergrößern
  • Druckansicht

Ihr Unternehmen ist in voller Fahrt.

Jetzt bloß nicht durch fehlenden Arbeitsschutz ausbremsen lassen.

Wie führt man eine Gefährdungsbeurteilung durch und wie legt man ein Gefahrstoffverzeichnis an? Welche Hygieneregeln gilt es zu beachten und wie lassen sie sich umsetzen? Sind alle Unterweisungsnachweise vollständig? Auch wenn im Tagesgeschäft ganz andere Themen wichtig sind, müssen solche Fragen beantwortet werden.

Arbeitsschutz Autohaus Werkstatt

Arbeitsschutz für Autohäuser und Werkstätten

Unsere Arbeitsschutzexperten wissen genau, wie der Alltag in Autohäusern und Werkstätten aussieht und wo die meisten Probleme schlummern. Damit Mängel nicht erst bei einem Unfall zum Vorschein kommen, sollte der Arbeitsschutz im Betrieb einen hohen Stellenwert einnehmen. Wir unterstützen Sie, damit Sie zwischen den zahlreichen Unfallverhütungsvorschriften, DGUV-Regeln, DGUV-Informationen, DGUV-Grundsätzen, Arbeitsstättenregeln und Technischen Regeln nicht den Überblick verlieren.

Wer gesetzliche Vorgaben im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz einhalten möchte, kann sich selbst schlau machen oder bei der Berufsgenossenschaft nachfragen. Zuständig für KFZ-Werkstätten ist die BG Holz und Metall. Spätestens wenn eine Kontrolle ansteht, muss aber alles aktuell sein. Für viele Unternehmen ist das viel zu kompliziert – und es geht nicht nur Betrieben mit weniger als 10 Mitarbeitern so. Die Lösung für alle Fälle: unsere Fachkräfte für Arbeitssicherheit, die Sie in allen Belangen unterstützen.

Ganz konkret: unsere Leistungen im Bereich Arbeitsschutz

  • Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen
  • regelmäßige Betriebsbegehungen
  • professionelle Mitarbeiterunterweisungen
  • Feststellung von Mängeln und Erarbeiten eines Maßnahmenpakets für klare Rechtssicherheit im Unternehmen
  • Einführung einer sinnvollen Organisationsstruktur für die Arbeitssicherheit
  • Minimierung möglicher Gefährdungspotenziale durch eine kontinuierliche Entwicklung des Arbeitsschutzkonzeptes
  • Etablierung des Arbeitsschutzes in der Unternehmenskultur durch Arbeitsschutzunterweisungen und Präventionsmaßnahmen (Unfallverhütung)

In Deutschland sind mehr als 58 Millionen Pkw, Lkw, Zugmaschinen und Krafträder zugelassen, in 2019 gab es allein 3,6 Millionen Pkw-Neuzulassungen. Das zeigt, wie stark diese Branche ist. Auch in Ihrem Betrieb gibt es sicher viel zu tun, doch mögliche Gefährdungspotenziale sollten Sie deshalb nicht aus dem Blick verlieren:

  • Unfälle an Kraftfahrzeug-Hebebühnen
  • Arbeit an Airbags und Elektroautos
  • falsche Bedienung der Maschinen
  • Stolpern, Stürzen oder Umknicken aus verschiedensten Ursachen
  • unzureichende Werkzeuge und Schutzausrüstungen
  • Augenschutz
  • Stäube, Verpuffungen und weitere Brandgefahren
  • Vergiftungsgefahren

All diese Gefährdungsbeispiele sind reale Ursachen für Unfälle oder Berufskrankheiten – aber sie lassen sich minimieren, wenn man praxisbewährte Präventionswege kennt. Genau dabei sind wir Ihnen behilflich. Vereinbaren Sie jetzt einen ersten Termin, bei denen wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und genau erklären, wie Arbeitsschutz in Ihrem Betrieb funktionieren kann!

Hendrik Stöhr

Fachkraft für Arbeitssicherheit
SiGeKo

Telefon: 03722 / 519 45-62
Mobil: 0171 / 6714203‬
hendrik.stoehr@gag-asi.de

Fragen oder Termine? Schreiben Sie uns einfach.

Mit diesem Formular können Sie uns direkt kontaktieren. Bitte füllen Sie dazu alle mit einem * gekennzeichneten Felder aus.

Sicherheitsfrage
Datenschutzhinweis zu diesem Kontaktformular

Mit Klick auf den Button "Senden", übermitteln Sie die eingegeben Daten an unseren Webserver. Dies ist daher eine Datenerhebung auf freiwilliger Basis gemäß Art. 6 Abs.1 lit. a DSGVO.
Die eingegebenen Daten werden verschlüsselt übertragen. Ihre Daten werden von uns streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können Ihr Einverständnis zur Speicherung jederzeit widerrufen und eine Löschung beantragen. Senden Sie hierzu einfach eine formlose E-Mail an mail@gag-asi.de.

Der Datenverarbeiter ist die G-A-G GmbH. Es werden die Daten verarbeitet, die Sie uns mitteilen. Zweck der Datenerhebung ist der, den Sie damit verfolgen. Die G-A-G GmbH darf mich zu diesem Zweck kontaktieren. Weiterführende Datenschutzhinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Quelle: https://gag-asi.de/arbeitsschutz_in_autohaeusern_und_werkstaetten

Einwilligungen verwalten